Der Seminarkurs 2014-2016

Industrielehrpfad Schwetzingen – ein Schulprojekt des Technischen Gymnasiums der Ehrhart-Schott-Schule Schwetzingen

Schwetzingen feiert im Jahr 2016 ein großes Jubiläum – im Jahr 766 wurde Suezzingen im Lorscher Codex erstmals erwähnt, somit blickt die Stadt auf eine 1250 Jahre währende wechselhafte Geschichte zurück.

Besonders die industrielle Epoche seit dem 19. Jahrhundert brachte Schwetzingen einschneidende Veränderungen, Grund genug also, den ortsansässigen Unternehmen, welche Wirtschaft und Gesellschaft vornehmlich beeinflusst haben, mit einem Industrielehrpfad einen festen Raum zum Erinnern einzuräumen.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Schwetzingen, besonders mit dem Stadtarchiv und der Begegnungsstätte Westliche Unterstadt e.V. Mannheim erarbeiteten Schülerinnen und Schüler des Technischen Gymnasiums im Rahmen der Seminarkurse 2014/15 und 2015/16 die Gedenktafeln, die einen Teil der Schwetzinger Industriegeschichte darstellen möchten.

Im Seminarkurs sollen die Schüler praxisnah propädeutische Kompetenzen erwerben, die sie im späteren Studienverlauf benötigen. Dazu gehören professionelle Informationsrecherche, wissenschaftliches Schreiben und ziel- und teamorientiertes Arbeiten.